Tiefbau | Klaus Stewering
Wir gehen der Sache auf den Grund.

Der Tiefbau erfüllt bei uns höchste Qualitätsstandards und eine termingerechte Fertigstellung.

Tiefbau

Know-how führt uns zu den besten Ergebnissen

Seit über 40 Jahren treiben wir uns selbst jeden Tag dazu an, unser Wissen über den Tiefbau zu verfeinern. Jeder Mitarbeiter verfügt über ein breites Know-how und entscheidet direkt auf der Baustelle, welches Bauverfahren am besten geeignet ist. Dazu führen wir vor Ort einen Drohnenflug bereits vor der Maßnahme durch, um Herausforderungen vor dem Baustart erkennen und einschätzen zu können. Das erleichtert uns die Planung und wir räumen Hindernisse bereits im Vorfeld aus dem Weg.

Dadurch gewährleisten wir nicht nur eine hohe Sicherheit auf der Baustelle, sondern auch, dass wir stets die optimale Lösung für Sie umsetzen. In Sachen Spezialtiefbau macht uns keiner so schnell etwas vor. Eigene Rammgeräte, Pumpentechnik für die ‚Wasserhaltung und Spezialfahrzeuge für die Erdbewegung stellen unsere Flexibilität in den Vordergrund. Für Sie gehen wir einen Schritt tiefer! 

Worauf Sie sich verlassen können

Damit Ihr Tiefbau-Projekt zu Ihrer vollsten Zufriedenheit umgesetzt wird, arbeitet jeder Mitarbeiter daran, Ihr Bauvorhaben noch schneller und effizienter umzusetzen. Dafür bieten wir Ihnen nicht nur patentierte, individuelle Lösungen, sondern betreuen Sie auch während der Bauphase rundum gut. 

Ihre Vorteile im Überblick: 

  • Kosten- und Zeitersparnis durch geschulte Mitarbeiter auf den Baustellen
  • Eine hohe Sicherheit auf der Baustelle durch individuelle Lösungen
  • Eine hohe Flexibilität in der Umsetzung durch modernste Ausstattung

Schachtsicherung

Das Thema Bergbau umfasst das Ruhrgebiet wie kein anderes. Sogenannte Wetterschächte wurden seinerzeit genutzt, um Frischluft unter Tage zu führen. Letztendlich wurden diese mehrere Hundert Meter tiefen Schächte nach dem Stilllegen der Stollen einfach mit Erdreich oder Steinmaterial zugeschüttet und abgedeckt. Unter einer Schachtsicherung versteht man die Ertüchtigung dieser nicht standfesten und setzungsgefährdeten Verfüllungen der ehemaligen Wetterschächte. Auf Aushubtiefen bis in über 30 m Tiefe haben wir uns dabei spezialisiert. Alles unter strengsten Auflagen der Bergbaubetreiber.

Absenkschächte

Bauwerke der Entwässerung liegen meist mehrere Meter im Erdreich. Wenn die Grundwasserstände sehr hoch liegen oder Baugrubenkonstruktionen zu kompliziert erscheinen, greifen wir oft auf sogenannte Absenkschächte zurück. Das sind meistens Stahlbetonbauteile, welche aus Ortbeton oder als Fertigteil hergestellt sind. Diese werden vor Ort zielgerichtet verbaut und sukzessive von innen ausgeschachtet. Durch die Schwerkraft werden diese Absenkschächte somit ausgebaggert und abgesenkt. Das alles ganz ohne zusätzlichen Verbau oder eine aufwendige Wasserhaltung.

Abwasserhaltung

Durch die langjährige Erfahrung im Großkanalbau und der Kanalsanierung verfügen wir über außergewöhnliche Kompetenzen für den Pumpanlagen- und Rohrleitungsbau. Wir bevorraten Pumpen unterschiedlichster Klassifizierungen mit Leistungen bis zu 5000 l/s. Für den flexiblen Einsatz bei Wasserhaltungen bieten wir Stahlrohre bis DN 2000 und Längen bis zu 1,1 Kilometer. So ausgerüstet sind wir in der Lage, die Ideen des Auftraggebers individuell umzusetzen. Ein Wettbewerbsvorteil, auf den unsere Kunden gern und vertrauensvoll bauen.

Rammarbeiten

Um Spundwände dauerhaft oder temporär einzubringen, werden von uns unterschiedliche Einbringverfahren angewendet. Hauptsächlich werden die Spundbohlen mit unserem Mäkler ABI TM 14/17 V eingebracht. Zudem verfügen wir über diverse Rammgeräte, welche die Spundbohlen freireitend einrammen.

Bohrpfahlbaugruben

Für unsere Einsatzzwecke greifen wir meistens auf die sogenannte „Überschnittene Bohrpfahlwand“ zurück. Die zu erstellende Baugrube kann über dieses Verfahren gegen unerwünschten Grundwasserzutritt abgeschottet werden. Die Bohrpfähle werden dabei mit Überschnitt hergestellt. Bewehrt wird in Summe jeder zweite Bohrpfahl, so dass eine abdichtende Stahlbetonwand entsteht. Für die Erstellung unserer Bohrpfahlwände greifen wir auf das Know-how diverser Partnerfirmen zurück.

Spritzbeton

Unsere eigene Spritzbetonanlage gibt uns die Möglichkeit, Baugruben oder Absicherungen selbstständig zu erstellen. Abhängig von der Bodenbeschaffenheit erstellen wir eigenständig bewehrte und zum Teil rückverankerte Baugruben bzw. Grubensicherungen. Durch die Taktung dieser Arbeiten über eigenes Werkzeug und das Knowhow unserer Mitarbeiter sind wir in der Lage, schnell und flexibel auf Unvorhergesehenes zu reagieren.

Trägerbohlverbau

Diese Verbauvariante ist wahrscheinlich eine der bekanntesten Systeme. Auch bekannt als Berliner Verbau werden senkrechte Stahlträger mit einem Abstand von 1 bis 3 Metern in das Erdreich eingebracht und anschließend mit Holzbohlen oder Kanthölzern ausgefacht. Die Träger selber bohren wir mit unserer Bohrschnecke vor, die an unseren Mäkler angebaut werden kann. Der Bodenaushub erfolgt schrittweise parallel mit dem Einbringen der Holzausfachung. Der Vorteil besteht in der extrem hohen Anpassungsfähigkeit an die örtlichen Gegebenheiten.

Bodenaufbereitung

In vielen unserer Tätigkeitsbereiche spielt der Boden eine zentrale Rolle als Grundvoraussetzung für eine solide Arbeitsabwicklung. Ob im Kanalbau, im Tiefbau oder im Straßenbau. Die Arbeit beginnt häufig mit dem Ersatz des anstehenden Bodens durch neuen, aber auch teuren Austauschboden. Durch neueste Technik ist es uns möglich, negative Aspekte wie die Entsorgung des alten Materials zu umgehen. Durch einfache Aufbereitung des ausgehobenen Bodens wird dieser so konfektioniert, dass er wieder eingebaut werden kann. Diese umweltfreundliche Arbeitsweise beinhaltet den Grundgedanken der Wiederverwertung. Zudem Spart es Zeit, Geld und die Belastung der Anwohner durch minimierte Verkehrsbelastungen durch LKW-Transporte. Alles im Sinne der Kreislaufwirtschaft.

Für jeden Einsatz gewappnet

Mit unseren Maschinen legen wir den Grundstein, um große Projekte zu realisieren. Mit dem geeigneten Baugerät zwischen 1,5 und 60 Tonnen, sind selbst außergewöhnlich große Massebewegungen in kürzester Zeit möglich. Dabei entwickeln wir für unsere Maschinen sogar teils patentierte Zusatzmodule.

Mehr erfahren

"Tief, Tiefer, Stewering"

"Hier bei Stewering arbeite ich mit fähigen Kollegen zusammen. Deswegen sind wir als Team erfolgreich."

Markus Böing, Klaus Stewering

Auswahl unserer Auftraggeber

Vertrauen und Zuverlässigkeit dank unserer langjährigen Erfahrung.

Kontakt

Klaus Stewering
GmbH & Co. KG

Hohe Oststraße 54
46325 Borken

Telefon: +49 (0) 28 61 / 90 57 - 0
Fax: +49 (0) 28 61 / 90 57 - 57
E-Mail: info@klaus-stewering.de