Arcelor Mittal Drahtstraße Duisburg | Klaus Stewering
Überraschung unter der Erde

Referenzprojekt

Drahtstraße Arcelor Mittal

Ingenieurbau, Duisburg

Bei diesem besonderen Ingenieurbauprojekt war vor allem eins gefragt: Unsere Reaktionsstärke beim Bauen im Bestand von Industrieanlagen. Wir wussten zu Beginn der Maßnahme nicht im Detail, was uns unter der Erde erwartet. Hier bewiesen wir, dass wir auch auf unvorhergesehene Herausforderungen schnell und präzise reagieren. 

Im Betonbau benötigten wir unser spezielles Knowhow in der Schalungstechnik. Wir arbeiteten rund um die Uhr im Drei-Schicht-Betrieb. Uns blieb wenig Zeit. Aus diesem Grund kombinierten wir den klassischen Ortbetonbau mit Fertigteilelementen, die vorgefertigt und geliefert wurden. Maßarbeit im Millimeterbereich just in time – und wir haben es geschafft! Denn wir versuchen alles für Ihr Projekt möglich zu machen. 

Projektdetails

Zahlen im Überblick
Bauen im Bestand? Mittlerweile sind wir durch zahlreiche Projekte wie dieses Profis darin! 

  • Bauherr: ArcelorMittal Hochfeld GmbH
  • Bauzeit: Juli 2010 - März 2012
  • Auftragssumme: > 12.000.000 €

Das Besondere

  • Bauen im Bestand
  • spezielle Lösung in der Schalungstechnik
  • 12.050 m² Schalung
  • 8.900 m³ Stahlbetonarbeiten
  • Kombination aus Ortbeton und Fertigteilelementen
Mehr zum Ingenieurbau hier!

Zur nächsten Referenz

Bau einer Fischaufstiegsanlage
Ingenieurbau, Hengsen / Echthausen / Villigst

Auch bei diesen Projekten war die Zeit jeweils sehr knapp. Jede der drei Fischtreppen musste in neun Monaten gebaut und abgenommen ...

Mehr erfahren

Kontakt

Klaus Stewering
GmbH & Co. KG

Hohe Oststraße 54
46325 Borken

Telefon: +49 (0) 28 61 / 90 57 - 0
Fax: +49 (0) 28 61 / 90 57 - 57
E-Mail: info@klaus-stewering.de